Ritter der Strasse – April 2016

Gregor Kaufmann, Ivan Hugentobler, Jonas Steiger, René Schärli und Manuel Zimmermann – gleich fünf Personen haben sich am 1. Juli 2015 als Ritter der Strasse erwiesen: Sie retteten in vorbildlicher Teamarbeit einen PW-Lenker vor dem sicheren Tod, indem sie ihn aus seinem Auto, das auf dem Dach in einem Bachbett lag, befreiten und wiederbelebten. Für ihr beherztes und geistesgegenwärtiges Handeln wurden sie heute in Luzern geehrt.

Medienmitteilung lesen

«Ritter der Strasse» – Live-Demonstration in Vevey

Verkehrsunfall: Denken und handeln Sie! Seien Sie mehr Akteur und weniger Zuschauer! Ein beherztes und korrektes Eingreifen bei einem Verkehrsunfall kann Leben retten. Üben Sie das richtige Verhalten dafür.

Kommen Sie am Mittwoch, 31. August, zwischen 10 und 18 Uhr auf die «Place du Marché» in Vevey

Erleben Sie Crashsimulatoren und spektakuläre Wasserrettungen.

Mehr Informationen

Ritter der Strasse

Die Aktion «Ritter der Strasse» zeichnet Verkehrsteilnehmende aus,
die sich besonders unfallverhütend bzw. unfallfolgenmildernd
oder partnerschaftlich verhalten haben.

DIE AKTION «RITTER DER STRASSE»

In der Verkehrssicherheit ist eines unbestritten: Wir brauchen Vorbilder und gute Beispiele. Nur so kann es gelingen,
neue Massstäbe für das Verkehrsverhalten zu schaffen mit mehr Verantwortung für die eigene Person und für die anderen.

Die Aktion „Ritter der Strasse“ will diese Denkweise fördern und beweist seit 1969, dass sich im Strassenverkehr nicht nur Negatives ereignet.

Mut und Verantwortung, speziell aber Zivilcourage zeichnen die Ritter aus.

Ritter der Strasse seit 46 Jahren

Informationsbroschüre

Bei Verkehrsunfällen kann rasches und richtiges Eingreifen Leben retten und dies verdient Anerkennung.

«Entschlossen handeln am Unfallort»

Hier können Sie die Informationsbroschüre bestellen.

Magazinsendung zum Thema „Ritter der Strasse“

Anmeldung

Bitte schicken Sie mir das Anmeldeformular, mit dem ich jemanden zum „Ritter der Strasse“ vorschlagen kann an meine E-Mail-Adresse

Ritter der Strasse

Wie werde ich Ritter der Strasse?

Die meisten Meldungen über ausserordentliches Verhalten im Strassenverkehr werden der Jury von der Polizei gemeldet. Anmeldungen von Unfallzeugen oder glaubwürdigen Drittpersonen werden selbstverständlich
ebenfalls gerne entgegengenommen. Der Sachverhalt muss auf jeden Fall durch mindestens einen neutralen Zeugen, einen Polizeirapport oder eine ähnlich glaubhafte Quelle belegt sein.

Auswahl der «Ritter der Strasse»

Eine Jury prüft die eingereichten Fälle, wobei das unterbreitete
Datenmaterial natürlich vertraulich behandelt wird.

Folgende Kriterien werden eingehend geprüft:

  • nachgewiesener Sachverhalt
  • keine Selbstanmeldungen
  • kein allzu weit zurückliegendes Ereignis
  • guter fahrerischer Leumund der angemeldeten Person
    Preisverleihung
    Zu den Preisverleihungen werden neben der auszuzeichnenden
    Person auch Behörden und Medien eingeladen.

Die Jury achtet darauf, dass der «Ritterschlag» in einem der Situation angemessenen Rahmen stattfindet.

Reglement

I. Allgemeines

Die Aktion «Ritter der Strasse» zeichnet Verkehrsteilnehmende aus, die sich besonders unfallverhütend bzw. unfallfolgenmildernd oder partnerschaftlich verhalten haben.

II. Auszeichnung zum «Ritter der Strasse»

1. Das Sekretariat bearbeitet die Anmeldungen für Kandidaten und nimmt die Überprüfung folgender Kriterien vor:

  • einwandfrei feststehender Sachverhalt
  • keine Selbstanmeldungen
  • kein allzu weit zurückliegendes Ereignis
  • guter fahrerischer Leumund der angemeldeten Person(en

2. Die Jury bespricht die vorliegenden Anmeldungen und bestimmt die Auszeichnungen. Die Jury kann nebst der «Ritter»–Auszeichnung auch Anerkennungsdiplome und Dankesbriefe vergeben. Es steht der Jury frei, die Öffentlichkeit zur Entscheidung hinzuzuziehen.

3. Die Preisverleihung findet in der Regel am Wohnort des Preisträgers statt und wird vom Sekretariat zusammen mit der zuständigen Behörde organisiert.

4. Zu den Preisverleihungen werden Medien, Vertreter der zuständigen Behörden, Jury-mitglieder und der Arbeitgeber des Ritters eingeladen. Am gleichen Tag wird ein Communiqué an die wichtigsten Medienvertreter verschickt. Im Medienbulletin wird der Preisträger namentlich erwähnt.

5. Der Preisträger erhält eine Auszeichnung.

III. Kriterien für professionelle Helfer

Professionelle Helfer wie u.a. Polizeibeamte, Sanitätspersonal, Feuerwehrleute, Ärzte, Krankenpflegepersonen sind von einer Ritter-Auszeichnung nicht grundsätzlich ausgeschlossen. Es werden an diese Berufsgruppen jedoch höhere Anforderungen für eine Ritter-Auszeichnung verlangt.

IV. Beurteilungskriterien für professionelle Helfer

1. ausserordentlicher Einsatz, der in überdurchschnittlicher Art und Weise die üblichen täglichen Kernaufgaben dieser Berufspersonen übersteigt.

2. Prüfung dieser Erfordernisse in jedem konkreten Fall.

3. Bei Bedarf Beizug von Fachleuten, um eine breit abgestützte Meinungsbildung vornehmen zu können.

4. Abklärungen können auch beim Arbeitgeber der gemeldeten Person vorgenommen werden.

V. Einsprachen, Korrespondenz

1. Einsprachen gegen Entscheide der Jury sind ausgeschlossen. Die Jury ist nicht verpflichtet über die Beweggründe ihrer Entscheide Auskunft zu geben.

2. Über die ganze Aktion wird in der Regel – ausser mit den Betroffenen – keine Korres-pondenz geführt.

3. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

VI. Schweigepflicht

Sämtliche Informationen, die die Jurymitglieder im Rahmen der Aktion «Ritter der Strasse» erhalten, sind vertraulich zu behandeln.

VII. Schlussbestimmungen

Dieses Reglement wurde von der Jury am 19.11.2008 genehmigt und wird auf den 1.1.2009 in Kraft gesetzt. Es ersetzt alle früheren Reglemente und Beschlüsse der Jury.

19.11.2008

Statistiken

  • Anzahl Ritter der Strasse pro Jahr:
    Statistik lesen…
  • Ritter der Strasse – aufgelistet nach Wohnkanton und Geschlecht:
    Statistik lesen…
  • Häufigste Rettungsfälle Ritter der Strasse:

MEDIENMITTEILUNGEN

14. April 2016

Gregor Kaufmann, Ivan Hugentobler, Jonas Steiger, René Schärli und Manuel Zimmermann – gleich fünf Personen haben sich am
1. Juli 2015 als Ritter der Strasse erwiesen: Sie retteten in vorbildlicher Teamarbeit einen PW-Lenker vor dem sicheren Tod, indem sie ihn aus seinem Auto, das auf dem Dach in einem Bachbett lag, befreiten und wiederbelebten. Für ihr beherztes und geistesgegenwärtiges Handeln wurden sie heute in Luzern geehrt.

Medienmitteilung lesen…

24. November 2015

Fast auf den Tag genau 29 Jahre nach seiner ersten Auszeichnung als «Ritter der Strasse» wurde Daniel Braunwalder aus Rickenbach bei Wil heute in St. Gallen zum zweiten Mal geehrt: Durch sein geistesgegenwärtiges Eingreifen rettete der 46-jährige Lastwagenchauffeur einer Fussgängerin, die auf einem Fussgängerstreifen unter einen anfahrenden Sattelschlepper geriet, das Leben.

Medienmitteilung lesen…

26. August 2015

Mehr Akteure und weniger Zuschauer – bei einem Verkehrsunfall kann jeder Bürger durch beherztes Eingreifen Schlimmeres verhindern, ja sogar Leben retten. Zum Beispiel dann, wenn Menschen in einem Auto gefangen sind, das in ein Gewässer geraten ist. Gemeinsam mit dem Dynamic Test Center und den Berner Blaulichtorganisationen hat die Aktion «Ritter der Strasse» heute auf dem Berner Bundesplatz demonstriert, wie man sich oder andere aus einer solchen Notsituation retten kann.

Medienmitteilung lesen…

26. Mai 2015

Christian Govetosa – so heisst der neue Ritter der Strasse. Der 35-Jährige sass als Passagier in einem Postauto, als der Chauffeur plötzlich am Steuer zusammenbrach. Mit Geistesgegenwart und Entschlossenheit griff er ein und konnte so Schlimmeres verhindern.

Medienmitteilung lesen…

ANLÄSSE / EVENTS

Die ersten Minuten nach dem Unfall können entscheidend sein.

Seien Sie mehr Akteur und weniger Zuschauer! Ein beherztes und korrektes Eingreifen bei einem Verkehrsunfall
kann Leben retten. Üben Sie das richtige Verhalten dafür.

Live-Demonstration in Vevey

Verkehrsunfall: Denken und handeln Sie!

Seien Sie mehr Akteur und weniger Zuschauer! Ein beherztes und korrektes Eingreifen bei einem Verkehrsunfall kann Leben retten. Üben Sie das richtige Verhalten dafür.

Kommen Sie am Mittwoch, 31. August, zwischen 10 und 18 Uhr auf die «Place du Marché» in Vevey

Erleben Sie Crashsimulatoren und spektakuläre Wasserrettungen.

Live-Demonstration in Bern

Wenn das Auto plötzlich im Wasser steht …

Gemeinsam mit dem Dynamic Test Center und den Berner Blaulichtorganisationen hat die Aktion «Ritter der Strasse» am 26. August 2015 auf dem Berner Bundesplatz demonstriert, wie man sich oder andere aus einer solchen Notsituation retten kann.

Bildergalerie

Radiobeitrag

Videos

Infoanlass Martigny 2014

Was tun, wenn man an eine Unfallstelle gerät und feststellt, dass Menschen in Gefahr sind? Antworten auf diese Frage lieferte eine Live-Demonstration, die die Aktion «Ritter der Strasse» heute an der grössen Publikumsmesse der Romandie, am Foire du Valais in Martigny durchgeführt hat.

Medienmitteilung lesen…

KONTAKT & PARTNER

Die Aktion Ritter der Strasse wird vom Fonds für Verkehrssicherheit mitfinanziert. Sie wurde vor 45 Jahren ins Leben gerufen und wird von den Organisationen ACS, ACVS, ASTAG, bfu, FVS, SRG SSR und TCS als Jurymitglieder getragen.

Adresse

Ritter der Strasse
Sekretariat bfu
Hodlerstrasse 5a
3001 Bern

Tel. +41 (0)31 390 22 22
Fax +41 (0)31 390 22 30

Trägerschaft

  • ACS – Automobil Club der Schweiz
  • ASTAG – Schweizerischer Nutzfahrzeugverband
  • bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung
  • SRF – Schweizer Radio und Fernsehen
  • TCS – Touring Club Schweiz
  • ACVS – Arbeitsgemeinschaft der Chefs der Verkehrspolizeien der Schweiz und des Fürstentums Liechtenstein
  • FVS – Fonds für Verkehrssicherheit
Shares
Share This